Unterbringung

Ein kleiner Käfig für einen kleinen Vogel

Wellensittiche sind nicht groß, gerade einmal 20cm vom Schnabel bis zur Schwanzspitze messen sie. Doch leider ist immer noch ein weit verbreiteter Aberglaube, dass sie dadurch auch einen kleinen Käfig brauchen bzw. dieser ausreicht.

In Tierbedarfsgeschäften und auch auf Onlineseiten stapeln sich kleine Käfige, in denen teilweise weder das Ausstrecken der Flügel noch ein paar Flügelschläge möglich sind. Auch wenn Wellensittiche sehr gute Kletterer sind und sich auch mal laufend oder hüpfend durch die Gegend bewegen, so sind Flügel doch zum Fliegen da.

Natürlich ist die Käfiggröße auch vom verfügbaren Freiflug abhängig. Ich jedoch denke, es gibt nie ein „zu groß“ und auch gibt es durchaus mal Situationen, wo die Wellensittiche vielleicht mal nicht wie gewohnt ihren Freiflug genießen können: der Handwerker kommt und muss die Fenster öffnen, man renoviert und muss die Vögel in einem anderem (gegebenenfalls nicht vogelsicherem Zimmer) unterbringen, durch eine Verletzung wird der Vogel am Fliegen gehindert, die Urlaubsbetreuung kann nur begrenzten Freiflug gewähren und so weiter. Trotz dessen sollte den Vögeln aber ausreichend Platz zur Verfügung gestellt werden, um diese Zeit so angenehm wie möglich zu verbringen.

Nicht nur die Größe ist entscheidend, sondern auch die Bedürfnisse unserer kleinen Flieger. Was für uns vielleicht schön und dekorativ ausschaut, ist für unsere Vögel mitunter schädlich oder gar lebensgefährlich. So sollte die Auswahl vom Käfig (ich nenne es lieber Rückzugsort) sowie der Ausstattung zu aller erst auf die Bedürfnisse der Wellensittiche zugeschnitten sein und dann (wenn überhaupt!) den Geschmack der Besitzer treffen.