Reinigung und Hygiene

Hygiene = Verhütung von Krankheiten und der Erhaltung, Förderung und Festigung der Gesundheit

Neben einer ausgewogenen Ernährung und einer Haltung, die den Bedürfnisse unserer Wellensittiche entspricht, ist vor allem die Hygiene im Umfeld für die Gesunderhaltung der Tiere von großer Bedeutung. Eine angemessene Hygiene verhindert, dass sich Krankheitserreger extrem ausbreiten können. Eine unhygienische oder schmutzige Haltung ist jedoch genauso schädlich wie eine extreme Hygiene mit scharfen Reinigungs- bzw. Desinfektionsmitteln.

Wie oft soll ich was reinigen?

Die Frage stellt sich gerade Neuhaltern sehr oft, dennoch gibt es hierfür keine klaren Regeln. Der Umfang von Reinigungsmaßnahmen sind immer abhängig von der Anzahl der Tiere und der Käfig- bzw. der Freifluggröße. Ein Pärchen Wellensittiche wird auf 13m² weniger Chaos veranstalten als vielleicht 8 Wellensittiche. Dementsprechend sollte man anstehende Reinigungsarbeiten eher nach der optischen Voraussetzung beurteilen.

Ein paar Grundsätzliche Tipps

Es gibt ein paar Dinge, wo man wirklich sagen kann, wann es wie oft gereinigt werden muss oder sollte.


Futterschalen

Vor jeder neuen Befüllung sollten die Futterschalen mit reichlich heißem Wasser ausgespült werden. Eine doppelte Ausführung an Schalen ist von Vorteil, da man so die ausgespülten Schalen wirklich trocknen lassen kann, denn in der Feuchtigkeit können immer Erreger sitzen, die wir auch mit einem Handtuch nicht entfernen können, an der Luft sterben diese aber ab und sind nicht mehr gefährlich. Gerade bei Krankheiten im Bestand ist dies sehr wichtig.

Wasserschalen/ Badestellen

Auch im Wasser vermehren sich Bakterien rasant, je wärmer es ist, desto schneller. Es empfiehlt sich daher, gerade im Sommer, mindestens 2x am Tag das Wasser zu wechseln oder gegebenenfalls öfter. Auch hier sollten die Schalen mit heißem Wasser ausgewaschen werden und anschließend völlig durchtrocknen.

Zum Austesten: Einfach mal eine Schale mit Wasser (zum Beispiel) in die Küche stellen und hin und wieder die Glaswand bzw. den Boden mit dem Finger berühren. Merkt man einen glitschigen Untergrund (spätestens nach 24 Stunden), dann habt ihr jede Menge Bakterien gestreichelt. Streicheln reicht auch, trinken möchte und sollte das niemand!

Die Gabe von Frischfutter

Obst, Gemüse, Keim- und Quellfutter, Eifutter und auch frische Gräser haben alle eines gemeinsam: Einen hohen Wasseranteil. Auch hier bilden sich vermehrt Bakterien, je wärmer es ist, desto schneller. Somit ist besonders im Sommer, aber auch bei geheizten Räumen Vorsicht geboten. Nach ein paar Stunden sollten Reste entfernt und gegebenenfalls frisch serviert werden. Also lieber kleinere Mengen anbieten, damit auch alles gefressen wird.

Käfig bzw. Freiflugraum

Einmal in der Woche sollte eine komplette Grundreinigung durchgeführt werden, bei dem das Einstreu komplett gewechselt, die Bodenwannen sowie Gitter gründlich gereinigt werden. Alle Sitzmöglichkeiten und Spielzeuge sollten natürlich ebenfalls von Verunreinigungen befreit werden und was ebenfalls wichtig ist: Schaut ob die Sachen noch alle intakt sind oder vielleicht ein Gefahrenpotenzial vorhanden ist. Ebenso kann die Grundreinigung als Anlass genommen werden, um die Einrichtung zu verändern oder ein neues Spielzeug aufzuhängen.

Links neu - rechts alt. Zeit zum Austauschen!
Links neu – rechts alt. Zeit zum Austauschen!

Im Laufe der nächsten Tage sollte man immer mal einen Blick in den Käfig bzw. auf die Spiel- und Landeplätze werfen und grobe Verschmutzungen entfernen, auch Staubsaugen bietet sich mehrmals die Woche an. Ich gehe täglich Gassi mit unserem Staubsauger 🙂

Mein Reinigungsequipment
Mein Reinigungsequipment
Wassereimer unbedingt abdecken!!!
Wassereimer unbedingt abdecken!!!
img_5026
Wer siebt, der spart! Alten Sand einfach durchsieben.
Gerade unter Schlafplätzen sammelt sich meist ungünstig der Kot.
Gerade unter Schlafplätzen sammelt sich meist ungünstig der Kot.
Ein Ceranfeldschaber hilft beim Reinigen von Böden.
Ein Ceranfeldschaber hilft beim Reinigen von Böden.

Eine Übersicht für einen Reinigungsplan findet ihr hier.