Mindestmaße

Wie viel Platz brauchen Wellensittiche eigentlich?

Um es in wenige Worte zu fassen: Zu viel Platz gibt es nicht! Es gibt nur viel zu wenig.


Was bedeutet eigentlichen Mindestmaß?

Mindestmaß bedeutet nicht, dass es sich um das Ideal- bzw. Optimalmaß handelt, sondern – wie der Name schon deutlich sagt – das Minimum. Je mehr zusätzlichen Platz man vor der Anschaffung dazu plant, umso mehr werden es euch eure Wellensittiche danken.

Mindestmaße bei Käfigen

Vorgeschrieben ist bei zwei Wellensittichen eine Käfiggröße von 80x50x50cm (BxHxT).
Als verantwortungsvoller Halter empfehlen wir allerdings mindestens 100cm Breite. Da die Breite wichtiger ist als die Höhe, sollte die Höhe also unter 100cm liegen, damit dieses Verhältnis bestehen bleibt.
Je Breiter desto besser, es gibt kein zu Breit! Je nach Anzahl der Vögel sollte der Käfig natürlich „mitwachsen“. Wir sind mittlerweile durch die Erweiterung bei 2,55 Meter Breite angekommen. So sind auch mal 2-3 Flügelschläge möglich, wenn sie aus einem Grund doch mal kurze Zeit im Käfig bleiben müssen (zum Beispiel der Handwerker kommt und muss die Fenster öffnen).

Klingt viel, ist aber oft viel zu wenig

100x50x50cm klingt vielleicht im ersten Moment nach ganz schön viel Platz, auch wenn die Wellensittiche im Käfig sitzen, erscheint er groß. Doch das täuscht. Wer sich auf die Suche macht nach einem geeigneten Käfig mit den genannten Mindestmaßen bzw. Anforderungen an einen Käfig, der wird sehr schnell feststellen, wie schwer es ist, einen solchen Käfig zu finden. Die im Handel angebotenen Käfige unterschreiten diese Maße oft nicht nur um weniger Millimeter, sondern um viele, viele Zentimeter. Auch Form, Material und Ausstattung entsprechen oft nicht den empfohlenen Anforderungen und können damit zu einer Gefahr für unsere Wellensittiche werden.

Bitte beachten

Oft unterschätzt, aber auch Wellensittiche können süchtig machen. Zum Glück ohne Gesundheitsgefährdung und völlig legal 😉
Ist das erste Pärchen erst einmal eingezogen verspüren viele Halter den Wunsch, ein weiteres Pärchen aufzunehmen oder gar einem kleinen Schwarm ein Zuhause zu bieten. Es empfiehlt sich daher rechtzeitig zu überlegen, ob eine Aufstockung im eigenen Interesse ist und somit gleich ein entsprechend großer Käfig gekauft wird. Mehrfachkäufe gehen ins Geld und sind zeitaufwändig. Wer rechtzeitig überlegt, ist also einen Schritt weiter.

Weitere Infos zum Thema Käfig findet ihr unter „Rückzugsort Käfig„.