Krankheiten erkennen

Begnadete Schauspieler

Wären unsere Wellensittiche in Hollywood aktiv, dann würden sie vermutlich zu den bestbezahltesten Schauspielern dort gehören.
Werden Wellensittiche nämlich krank, ist ihnen dies nicht zwingend sofort anzusehen. Im Gegenteil, sie tun alles dafür, das wir es nicht merken.
Der Grund dafür liegt tief in ihrem natürlichen Verhalten verankert, denn in ihrer wilden Heimat Australien wären sie ein leichtes Opfer für Fressfeinde. Natürlich gefährden sie dann nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Schwarmmitglieder, die ja ebenso von den Fressfeinden angegriffen werden könnten.

Die Körpersprache verstehen lernen 

Im Kapitel Verhalten habe ich ein paar der typischen Verhaltensmuster aufgelistet und deren Bedeutung erklärt. Es ist wichtig, sich damit vertraut zu machen, denn es kann das Leben von euren Wellensittichen retten.
Denn wenn ein Wellensittich erst mal krank in der Ecke sitzt, ist es oft schon viel zu spät für eine erfolgreiche Behandlung.
Die Körpersprache deckt eventuellen Erkrankungen auf und sollte uns direkt handeln lassen: Ein Besuch beim vogelkundigen Tierarzt und zwar am besten sofort!

Anzeichen für eine Erkrankung können sein:

  • Ein aufgeplustertes Gefieder, welches struppig, ungepflegt und matt wird.
    20160828_211156
  • Der Wellensittich frisst wenig oder gar nicht mehr.
  • Der Wellensittich döst oder schläft viel und nimmt nicht mehr aktiv am Schwarmleben teil.
  • Der Kot ist flüssig, blutig, enthält unverdaute Körner oder es wird gar kein Kot mehr abgesetzt.
    img_6171
  • Der Wellensittich wippt deutlich sichtbar mit dem Schwanz und beugt den Rücken, die Flügel hängen.
  • Es werden Körner vorgewürgt.
  • Es sind Atemgeräusche wie ein Knacken zu hören oder der Wellensittich hängt panisch am Gitter und schnappt nach Luft.
  • Unnatürliche Haltungen von Kopf, Flügel oder Beinen.
  • Am Boden sitzend, weil der Wellensittich sich nicht mehr auf der Stange halten kann.
  • Krämpfe oder zittern sind zu sehen.

Das Lesen dieses Kapitels ersetzt keinen Besuch beim vogelkundigen Tierarzt!

Viel zu oft werden wir gerade in Wellensittich-Gruppen oder im Forum nach Hilfe bei der Diagnose von Krankheiten gebeten. Es ist mir immer wieder ein Rätsel, wie man in aller Ruhe ein Foto machen kann, dazu einen kurzen Satz schreibt, postet und hofft, der Wellensittich wird wieder gesund. Mal abgesehen von all der Hobby-Tierärzten, die zu sehr sonderlichen Methoden raten. Manche Tiere werden im Grunde zu Tode diskutiert – traurig aber wahr!
Zeigt ein Wellensittich Krankheitssymtome, dann gehört er sofort in die Hände eine vogelkundigen Tierarztes! Vogelkundig! NICHT Kleintierspezialist.
Warum, wieso und weshalb, könnt ihr im Kapitel „vogelkundiger Tierarzt“ nachlesen und euch bitte deutlich hinter die Ohren schreiben!!!

Eine Liste mit vogelkundigen Tierärzten in ganz Deutschland ist hier zu finden.