Futterbestandteile

Ernährung ist die Basis der Gesundheit

Die wichtigste Ausgangspunkt für ein glückliches, gesundes und langes Leben von Wellensittichen ist die Ernährung. Sie kann Krankheiten vorbeugen, zum Beispiel Übergewicht oder auch Gicht, beides kommt bei Wellensittichen oft vor. Aber wir können gegensteuern und das ohne großen Aufwand.

Was braucht ein Wellensittich?

Glaubt man dem Handel, so steckt alles Lebenswichtige (Fett, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine, Kohlenhydrate und Wasser) in genau einer Tüte Körnerfutter. Doch wer schon das ein oder andere Kapitel hier gelesen hat, weiß mittlerweile, dass das nicht stimmt und es weit aus mehr braucht. Noch nicht gelesen? Dann schaut euch doch mal die Kapitel „Mangel und Überfluss“ sowie „Nährstoffe„an. Ich glaube spätestens danach ist einem bewusst, wie sehr uns die Industrie an der Nase herumführen möchte und wir auf weit mehr als nur ein paar Körner zurückgreifen müssen.

Was dürfen Wellensittiche fressen?

So kompliziert das mit den ganzen Nährstoffen und ihren einzelnen Funktionen auch scheinen mag, so schwer ist das gar nicht und das schafft jeder von uns!

In den folgenden Kapiteln möchte ich zum einen noch mal auf die einzelnen Bestandteile der Wellensittichernährung eingehen…

…sowie euch ein paar Listen an die Hand geben, die euch klar und deutlich zeigen, wie und womit ihr dem Speiseplan eurer Wellensittiche ergänzen könnt…

Was den Wellensittichen schadet

Die falsche Ernährung kann nicht nur schädlich sein, sondern manchmal sogar tödlich. In den oben aufgeführten Listen werden also nicht nur geeignete, sondern auch ungeeignete Bestandteile aufgeführt und dabei farblich gekennzeichnet und natürlich mit einem entsprechenden Hinweis versehen.