Ein Badezimmer für die Zwergenwellis

So. Wer von Euch ist jetzt schon über die Überschrift gestolpert und hält uns wohlmöglich für völlig verrückt? Ein Badezimmer für die Zwergenwellis?!
Was sollen Wellensittiche mit einem Badezimmer?! Außer Gefahren in Form von offenen Toilettendeckeln oder Shampoo Flaschen fällt einem hier vermutlich keine sinnvolle Verwendung ein.

Veränderung heißt das Stichwort!

Denn Veränderungen wird es bei uns demnächst einige geben.
Eine Hochzeit zu planen ist ja nicht schon aufregend und anstrengend genug,
also haben wir uns gedacht, wir könnten ja noch ein Haus kaufen.
Umgezogen, eingezogen und geheiratet wird dann mehr oder weniger zur selben Zeit. Ob wir uns das so richtig überlegt haben weiß ich selbst noch nicht. Aber die Chance hätten wir nie wieder bekommen.

Wir können es selbst noch nicht so richtig glauben, aber wir sind bald tatsächlich Eigentümer eines kleinen Einfamilienhauses. 1939 erbaut, hat also schon ein paar Jahre auf dem Buckel und braucht einiges an Schönheitspflege.
534m² Garten gehören übrigens auch dazu. Jede Menge Platz um den Grünzeugbedarf der Zwerge endlich selbst anzupflanzen.

Und das Badezimmer?

Das wird das neue Reich der Zwerge! Es wird etwas kleiner als das jetzige, aber Spiel- und Landeplätze werden sich dieses Mal auf zwei Wände aufteilen, es steht kein Kleiderschrank mit im Zimmer und es wird wirklich alles auf die Zwerge ausgerichtet. Das Zimmer liegt Richtung Garten, somit kann man vielleicht auch irgendwann mal ein bisschen „Draußenfeeling“ bieten.
Ebenso befindet sich das Zimmer im Erdgeschoss, damit der Familienanschluss erhalten bleibt und sie uns beobachten können und ich sie 😉

Den Banktermin haben wir bereits hinter uns, nun fiebern wir auf unseren Notartermin hin, der in wenigen Tagen ist und dann heißt es: Entkernen, Abreißen und alles einmal neu bitte!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.