Hixx

 – unser Prinz Charming

IMG_2517

Name: Hixx
Schlupfdatum: 21. Juni 2009
Schlupfort: unbekannt
Geschlecht: 1,0 Hahn
Herkunft: Züchter (?)
Farbschlag: Rezessiver Schecke hellblau
Adoption: Hixx ist am 21. März 2015 bei uns eingezogen.

Nach dem Einzug von Tija und Nimo waren wir nun zu fünft, das sollte so nicht bleiben, wir wollten eine gerade Anzahl, damit gegebenenfalls jeder einen Partner hat und niemand alleine sein muss. Fündig wurden wir in einem Forum, die Anzeige war schon etwas älter, aber ich habe gedacht, ich versuche es einfach mal. Und siehe da, eine Woche später zog Hixx bei uns ein.

Ein schockierender Moment

Ich muss gestehen, dass ich mich bei der Übergabe etwas zusammenreißen musste. Der Besitzer fand das Vogelzimmer „ganz nett“ und „schaut ja recht artgerecht aus“. Zu dem Zeitpunkt wartete Hixx noch im Auto, ich wusste also nicht, was mich erwartete. Das sollte sich aber wenige Minuten später ändern. Etwas geschockt stellte ich Hixx ins Wohnzimmer, wo er seine Quarantäne verbringen sollte. Ich suchte den vorbereiteten Schutzvertrag raus, doch sein Vorbesitzer wollte das nicht. 3 Minuten später war er verschwunden…

Der Grund, warum ich so geschockt war: ein kleiner Käfig, EINE Sitzstange, EINE Schaukel. Kein Sand, kein Spielzeug, dreckige Gitter. Wie kann man ein Tier so lieblos halten?! Hixx saß erstarrt auf seiner Stange und bewegte sich kein bisschen. Ich suchte im Vogelzimmer eine artgerechte Käfigausstattung zusammen, doch wie sollte ich den Käfig „umbauen“, während der kleine Mann vor Angst da drinnen saß? Ich machte das Türchen auf und wartete. Es dauerte lange, bis Hixx hinaus kam und sich auf den Wohnzimmerschrank setzte. Meine Chance!

Umgestaltet sah der Käfig nicht mehr ganz so nach Knast aus. Er blieb auf seiner bekannten Stange sitzen. Am nächsten Morgen hatte er immer noch nicht gefressen und ich machte mir sorgen. Ich nahm sein altes Kunststoffnäpfen, befüllte es mit dem mitgebrachten Zuckerfutter und wenige Sekunden später stürzte sich ein kleiner Vogel gierig drauf. Er kannte gutes Futter nicht, auch keine Hirse.

Der Eingangscheck verlief zum Glück super und Hixx konnte zu den anderen ziehen. Es war dann auch ganz schnell kein Problem mehr mit dem Futter der Körnerbude. Hixx nahm etwas zu und schaut mittlerweile viel gesünder aus. Hixx und Smookie sind fest verpaart und scheinen richtig glücklich.

Ein kurzer, schwerer Kampf

Hixx ist am Montag, den 29. August, mit einem lebensgefährlichen Untergewicht von 27g beim vogelkundigen Tierarzt geblieben, um dort die entsprechende Behandlung zu erhalten. Nach anfänglicher Hoffnung bekamen wir am 31. August die traurige Nachricht, dass Hixx verstorben ist.

Kleiner Mann, du wirst uns für immer im Herzen bleiben!

Hixx –  (*21. Juni 2009 – † 31. August 2016)